Creation (Pictures for Dorian)

Von Gob Squad

IN ENGLISCHER UND DEUTSCHER SPRACHE

Das deutsch-britische Kollektiv schnappt sich eine Reihe von Motiven aus dem Werk Oscar Wildes. Allen voran die Persönlichkeitsspaltung des Narzissten. Das Bild, an das Dorian Gray alle seine Negativeigenschaften delegiert, damit er selbst sein Wunschbild von sich aufrechterhalten kann. Aus dieser Grundsituation heraus lassen Gob Squad genialisch assoziierend und mit einer überborden- den Vielfalt an Spielideen ihren bisher vielleicht persönlichsten und ehrlichsten Abend entstehen. Gemeinsam mit jeweils vor Ort rekrutierten Performer/innen denken sie über Wahrheit und Täuschung in der Kunst nach und über die Rolle des menschlichen Körpers innerhalb kapitalistischer Verwertungslogik. Es geht ums Älterwerden, auch um das eigene, um den Umgang mit normierten Vorstellungen von Schönheit und Rollen, um Selbstliebe und Selfiewahn, um Gender und Identität und – last not least – um die Schönheit von Ikebana als Ausdruck kulturellen Reichtums. Die über Jahre gewachsene Bühnenkunst von Gob Squad bleibt innerhalb der Freien Szene in Deutschland einzigartig. 

 Konzept und Regie: Gob Squad Performance: Johanna Freiburg, Sean Patten, Sharon Smith, Berit Stumpf, Sarah Thom, Bastian Trost, Simon Will und lokale Gäste Sounddesign: Sebastian Bark, Jeff McGrory Videodesign: Miles Chalcraft Kostüme: Ingken Benesch Set Realisation: Lena Mody Lichtdesign und Technische Leitung: Chris Umney Dramaturgie und Produktionsleitung: Christina Runge Künstlerische Assistenz: Mat Hand Kostümassistenz: Claudia Gali Set Realisation Assistenz: Julia Buntzel Produktionsassistenz: Ben Mohai Regiehospitanz: Patty Kim, Amina Nouns Gob Squad Management: Eva Hartmann Tourmanager: Mat Hand UK Produzentin: Ayla Suveren

Uraufführung am 2. Mai 2018 am HAU Hebbel am Ufer Berlin

Creation (Pictures for Dorian) ist eine Produktion von Gob Squad und dem HAU Hebbel am Ufer Berlin. Entwickelt mit Unterstützung der Center Theatre Group, Los Angeles, CA. In Koproduktion mit den Münchner Kammerspielen, Schauspiel Leipzig, Wiesbaden Biennale, Schlachthaus Theater Bern, LIFT London, Brighton Festival und Attenborough Centre for the Creative Arts. Ein Imagine 2020 (2.0) Projekt, mit Unterstützung durch das Creative Europe Programme der Europäischen Union und Förderung durch den Arts Council of England.
Die Produktion wird gefördert aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Gob Squad Arts Collective erhielt institutionelle Förderung im Rahmen des Konzeptförderungszeitraumes (2015 – 2019) des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa.