Ferien-Reich

Angebote in den Ferien

Werkstätten für Kinder und Jugendliche

© Stiftung Internationale Jugendbibliothek

© Creaturephonic / Marco Merz

In den Herbstferien sind Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 20 Jahren in den Kammerspielen und an weiteren Orten der Stadt aktiv. Gemeinsam mit Künstler/innen aus den Bereichen Theater/ Performance, Musik / Sound, Video und Fotografie erforschen sie das „Reich-Sein in München“.

Absschlusspräsentationen

03. NOVEMBER, 15 UND 17 UHR,
MÜNCHNER KAMMERSPIELE, DACHKAMMER

Die künstlerischen Ergebnisse der sechs Werkstätten werden zum Ferienende bei zwei Abschlusspräsentationen öffentlich präsentiert. Das Festivalpublikum ist herzlich eingeladen.
Tickets 5 €, VVK über die Münchner Kammerspiele

Die Werkstätten

Die Werkstätten 1 und 2 werden von Politik im Freien Theater / Jugend & Schule veranstaltet. Die Werkstätten 3, 4, 5 und 6 werden von Münchner Partnern durchgeführt. Bitte beachten Sie die jeweiligen Informationen zur Anmeldung.

Werkstatt 1: Millionäre von morgen

THEATER, MUSIK & OBJEKTBAU / 10 – 14 JAHRE

Wie wird man eigentlich reich? Tausende Ratgeber wurden dazu geschrieben, mit guten und mit nicht so guten Ratschlägen. Kinder und Jugendliche kommen darin nicht zu Wort. Das ändern wir! In der Werkstatt erforschen wir, was es heißt, „reich“ zu sein. Dazu schauen wir auf München und die Welt von heute. Auch in die Zukunft werfen wir einen Blick: Wie könnte und sollte die Gesellschaft von morgen aussehen? Unseren Ratgeber „Millionäre von morgen: Reich werden in 11 Lektionen“ präsentieren wir dem Publikum – als Live-Tutorial mit Textcollagen, Musik, Puppen- und Objekttheater. Wir lassen die Millionäre von morgen tanzen.

Leitung Marco Merz (Musiker und Musikproduzent) & Anne Paffenholz (Dramaturgin & Theaterpädagogin, bpb)
Wann 29. Oktober – 02. November, täglich 10 – 16 Uhr, 03. November, 10 – 18.30 Uhr (Präsentationstag)
Wo Münchner Kammerspiele
Anmeldung vermittlung@politikimfreientheater.de (Anmeldeschluss: 19. Oktober)


Tags Besitz Reichtum Privilegien, Theater, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus

Werkstatt 2: The rich Dad rich Mom Parents Deluxe Education free Workshop ®

VIDEO, FOTO & PERFORMANCE / AB 15 JAHREN

Bist du optimiert? Kannst du perfekt Mandarin und ist dein Body Yoga-gestählt oder fährst du einen Maybach Exelero? Oder ist dir das total egal? Sind wir das Produkt unserer elterlichen Erfolgsfantasien oder leben wir eine eigene Realität? Was hat das mit Chancengleichheit zu tun? Wir rebellieren mit euch gegen die Perfektion und Maschinisierung des Geistes und des Körpers – in Form einer TV-Show, in der ihr die Autoren seid. Dazu führen wir Interviews mit Großeltern, Babys, Soccer Moms, Patentanwält/innen, Businesscoaches, Philosoph/innen und Wissenschaftler/innen. Wir arbeiten mit Foto-, Video-, Perfomancetechnik, Stift und Papier. Am Ende wird abgestimmt, ob wir unser Produkt als eigenen Channel ins Internet stellen.

Leitung Andrea Huber (Fotografin & Life Coach) & Anna McCarthy (Künstlerin & Personal Trainer)
Wann 29. Oktober – 02. November, täglich 10 – 16 Uhr, 03. November, 10 – 18.30 Uhr (Präsentationstag)
Wo Münchner Kammerspiele
Anmeldung vermittlung@politikimfreientheater.de (Anmeldeschluss: 19. Oktober)


Tags Besitz Reichtum Privilegien, Theater, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus

Werkstatt 3: Precious (in) Munich

VIDEOCLIPS / 14 – 19 JAHRE

Was macht (m)ein Leben in München wertvoll? Ausgehend von dieser Frage dreht ihr in fünf Teams kurze Videokampagnenclips in der Stadt. Bei einem Vorbereitungsworkshop lernt ihr die anderen Teilnehmenden kennen. Von Profis erhaltet ihr eine technische Einführung in Kamera- und Tontechnik und entwickelt erste Ideen für eure Videos. In einer Projektwoche dreht ihr eure Clips, die ihr auch selber produziert und schneidet. Am Ende gibt es elf Clips zum Thema „reich“ – für jeden Festivaltag einen. Gezeigt werden sie an Festivalorten und auf Social-Media-Kanälen.

Die Videoclips sind bei Politik im Freien Theater an einem weiteren Termin zu sehen: 04. November, 18 Uhr, Gasteig, Carl-Amery-Saal, Rosenheimer Str. 5
Ein Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung, durchgeführt vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Leitung Martin Noweck (Kameramann) & Gasan Alpaslan (Kameramann)
Wann Vorbereitungsworkshop: 19. Oktober, 18 – 20 Uhr, sowie am 20. und 21. Oktober, 10 – 17 Uhr
Projektwoche: 27. – 31. Oktober, Zeiten nach Vereinbarung
Wo Gasteig, PIXEL, Rosenheimer Str. 5 und Medienzentrum München, Rupprechtstr. 29
Anmeldung JFF, 089 / 12 66 53  -  0 und mzm@jff.de (Anmeldeschluss: 12. Oktober)


Tags Besitz Reichtum Privilegien, München

Werkstatt 4: Knete, Moneten, Kies und Moos

THEATER & PERFORMANCE / 8 – 12 JAHRE

Wir wollen von euch wissen: „Was kostet die Welt?“, „Was bist du dir wert?“ und „Macht Besitz glücklich?“ Wir diskutieren, wie Wert entsteht, wer den Wert einer Sache oder Dienstleistung bestimmt und ob denn alles Gold ist, was glänzt. Gemeinsam möchten wir ideenreich Utopien spinnen und uns auf eine theatrale Forschungsreise begeben.

Ein Herbstferien-LAB der Schauburg – Theater für junges Publikum der Landeshauptstadt München

Leitung Anna Grüssinger & Josefine Rausch (Schauburg LAB)
Wann 29. Oktober – 03. November, täglich 10 – 15 Uhr
Wo Schauburg-LAB, Franz-Joseph-Straße 47
Teilnahmegebühr 48 €
Politik im Freien Theater vergibt vier Stipendien. Anspruchsberechtigt sind Inhaber/innen eines München-Passes oder Landkreis-Passes sowie Menschen mit einem aktuell gültigen Flüchtlingsstatus
Anmeldung Schauburg LAB, lab@schauburg.net und 089 / 233 371 68 (Anmeldeschluss: 19. Oktober)


Tags Besitz Reichtum Privilegien, Theater, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus

Werkstatt 5: MONOPOLIS // Das Glück

SOUNDWERKSTATT & SPIELHÖLLE / 8 – 12 JAHRE

Monopoly ist viel mehr als die Brettspielversion schnellen Reichwerdens und qualvoll langsamer Verarmung! Welche Stadt steckt hinter dem Spielplan? Wer wird reich, und wer nicht? Geht es nur ums Geld? Was geschieht, wenn man die Spielregeln ändert? Nach einer ersten Sommerferien-Werkstatt in der Spielstadt Mini-München erfinden und bauen wir neue Stadt- und Spielpläne auf Grundlage der fiktiven Stadt Monopolis. Gespielt wird am Ende an Spieltischen nur mit Kopfhörern. In der (realen) Stadt eingefangene Geräusche und selbstgemixte Soundcollagen liefern wechselnde Spielanweisungen, Informationen, Hintergründe und Stimmungen.
„Monopolis // Das Glück“ wird während Politik im Freien Theater als offene Spielhölle vorgestellt: 04. November, 15 – 17 Uhr, gasteig, PiXEL, Rosenheimer Str. 5

Ein Projekt von Kultur & Spielraum e.V.
Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Finanziell unterstützt vom Festival Politik im Freien Theater

Leitung Verena Schlechte (Bildende Künstlerin) & Colin Djukic (Soundkünstler)
Wann 29. Oktober, 14 – 17 Uhr, sowie 30. und 31. Oktober, 11 – 17 Uhr
Wo Lothringer13 NEST, Lothringer Str. 13
Anmeldung Kultur & Spielraum, anmeldung@kulturundspielraum.de und 089 / 34 16 76 (Anmeldeschluss: 22. Oktober)


Tags Besitz Reichtum Privilegien, München, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus

Werkstatt 6: Buch auf, Film ab!

LITERATUR & FILM / AB 10 JAHREN

Wieso sind manche Kinder stinkreich und andere haben viel zu wenig? Was ist eigentlich Reichtum, was ist Armut und was hat das mit mir zu tun? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Sachbuch „Armut. Schüler fragen nach“ von Jutta Bauer. Wir werfen einen Blick in das Buch und machen uns dann eigene Gedanken. Unsere Ansichten setzen wir in einem kleinen Film in Szene. Gedreht wird mit dem Tablet. Ihr seid Kameraleute, Regisseur/innen oder Schauspieler/innen. Vorkenntnisse braucht es keine, nur Neugierde und kreative Energie.
In Kooperation mit der Internationalen Jugendbibliothek München

Leitung Tanja Leuthe (Internationale Jugendbibliothek)
Wann 30. Oktober, 10 – 13 Uhr
Wo IJB, Schloss Blutenburg, Seldweg 15
Anmeldung Tanja Leuthe (IJB), leuthe@ijb.de und 089 / 891 211 49


Tags Armut Prekariat, Besitz Reichtum Privilegien

Philosophische Workshops

Für die Werkstätten 1 („Millionäre von morgen“) und 4 („Knete, Moneten, Kies und Moos“) veranstaltet die Akademie Kinder philosophieren der gfi gGmbH je einen 90-minütigen Workshop. Im philosophischen Gespräch werden die Fragen der Kinder und Jugendlichen zu Reichtum und Armut vertieft. Spiele und Gedankenexperimente zur Thematik unterstützen das freie Denken im offenen Gespräch.

Im Rahmen des Projekts „Werte.Dialog.Integration.“, unterstützt vom Wertebündnis Bayern und dem Bayerischen Sozialministerium