The Florida Project

REGIE: SEAN BAKER
MIT: BROOKLYNN PRINCE, BRIA VINAITE, WILLEM DAFOE
USA 2017, SPIELFILM, 111 MIN., OMU
07. NOVEMBER, 18.30 UHR,
NEUES MAXIM, LANDSHUTER ALLEE 33

Die reale Motelsiedlung „Florida Project“ ist in den USA typisch für eine am Rande der Gesellschaft lebende Gemeinschaft. In der Nähe von Disney World gelegen, sollte sie nach den Plänen ihres Namensgebers eigentlich zum Träumen einladen und mit Shopping-Mall und Pool die rosafarbene Kulisse für ein sorgenfreies Leben abgeben. Daraus wurde nichts. Genau hier siedelt Sean Baker seinen sozialrealistischen Spielfilm an. Alleinerziehende Mütter versuchen, einander zu stützen und sich mit schlecht bezahlten Jobs über Wasser zu halten. Ihre Kinder genießen währenddessen unbeaufsichtigt die Freiheit und die sich ebenfalls selbst überlassene, wilde Natur wie auf einem großen Abenteuerspielplatz. Moonee ist die Anführerin dieser kleinen Strolche, und sie machen dem liebevoll-mürrischen Motelmanager Bob mit ihren Streichen immer wieder das Leben schwer. Die grandiosen Laiendarsteller/innen entfesseln eine Lebensfreude, die im Kontrast zur niederschmetternden sozialen Realität steht. Der Film erhielt den EDA Female Focus Award 2018.

Tags Armut Prekariat