Making the Black Box speak

02. – 04. November, Muffatwerk
In englischer und deutscher Sprache

Im Zentrum der mehrtägigen Kunstaktion steht die Interaktion von Performing Arts, Medienkunst und politischem Happening. Ein Netzwerk von internatio­nalen Künstler/innen, Wissenschaftler/innen und Aktivist/innen untersucht, welche enormen Spaltungskräfte aktuell auf die Gesellschaft einwirken und wie es um den Kern von gesellschaftlichem Konsens bestellt ist. Hinterfragt wird, welche neuen Synergien es braucht, um die Gesellschaft friedensfähig zu erhalten und eine Spaltung zu verhindern. Die Karten des Vermögens werden heute neu gemischt. Besitz und Verwertung von Daten begründen neue Vermögen, Algorithmen und Automatisierung dringen tief in gesellschaftliche Prozesse ein. In dieser neuen Form des Informationskapitalismus hat kritisches Denken kaum noch Platz. Spannend wird sein, welche Form von Widerstand die Stimmen der Black Box gegen diesen Technokapitalismus artikulieren. Neue Lebens- und Überlebensstrategien werden erkundet. Besucher/innen können partizipativ an den Prozessen teilnehmen.

At the centre of this art action lasting several days is the interaction of performing arts, media art and political happening. A network of international artists, scientists and activists investigate the enormous forces of division currently affecting society and the core of social consensus. The question posed is what new synergies are needed to keep society in peaceful conditions and prevent a division. The cards of the fortune are being reshuffled today- possession and exploitation of data create new assets, algorithms and automation penetrating deeply into social processes. In this new form of information capitalism there is hardly any room for critical thinking. It will be exciting to discover what form of resistance the voices of the black box articulate against this technocapitalism. New life and survival strategies are explored while visitors can take part in the processes.

Teilnehmende Künstler/innen und Aktivist/innen Ubermorgen.com, Shell Punks, Peng! Collective, Tactical Technology Collective, Ibaaku, Chico MacMurtrie, Michael Saup und viele andere
KURATIERT VON/ Curated BY Gerald Nestler, Sylvia Eckermann, Dietmar Lupfer
Eine Produktion von/ A Production by Art in Move
in Kooperation mit/ In cooperation with dem Muffatwerk
Gefördert von/ funded by der Bundeszentrale für politische Bildung
WEITERE INFOS www.muffatwerk.de/blackbox