Werkstatt 4: MONOPOLIS // Das Glück

SOUNDWERKSTATT & SPIELHÖLLE / 8 – 12 JAHRE

Monopoly ist viel mehr als die Brettspielversion schnellen Reichwerdens und qualvoll langsamer Verarmung! Welche Stadt steckt hinter dem Spielplan? Wer wird reich, und wer nicht? Geht es nur ums Geld? Was geschieht, wenn man die Spielregeln ändert? Nach einer ersten Sommerferien-Werkstatt in der Spielstadt Mini-München erfinden und bauen wir neue Stadt- und Spielpläne auf Grundlage der fiktiven Stadt Monopolis. Gespielt wird am Ende an Spieltischen nur mit Kopfhörern. In der (realen) Stadt eingefangene Geräusche und selbstgemixte Soundcollagen liefern wechselnde Spielanweisungen, Informationen, Hintergründe und Stimmungen.

„Monopolis // Das Glück“ wird während Politik im Freien Theater als offene Spielhölle vorgestellt: 04. November, 15 – 17 Uhr, gasteig, PiXEL, Rosenheimer Str. 5

Ein Projekt von Kultur & Spielraum e.V.
Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Finanziell unterstützt vom Festival Politik im Freien Theater

Leitung Verena Schlechte (Bildende Künstlerin) & Colin Djukic (Soundkünstler)
Wann 29. Oktober, 14 – 17 Uhr, sowie 30. und 31. Oktober, 11 – 17 Uhr
Wo Lothringer13 NEST, Lothringer Str. 13

Tags Besitz Reichtum Privilegien, München, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus