Behind the Scenes – Temporäre Plattform für politisches Kuratieren

10. NOVEMBER, 14 – 18 UHR,
MUFFATWERK, STUDIOS, ZELLSTR. 4

Kann Kuratieren überhaupt unpolitisch sein? Das Kurator/innen-Team des Lehrgangs „Kuratieren in den szenischen Künsten“ der Universitäten Salzburg und München bringt Künstler/innen, Wissenschaftler/innen und Publikum in Austausch und verbindet interdisziplinäre Annäherung und künstlerische Intervention: Das Peng!-Kollektiv, Flinn Works und Tanja Krone laden ein zur immersiven Erfahrung des Politischen. Wissenschaftler/innen äußern sich kritisch zu Strategien des politischen Kuratierens, und eine Rauminstallation konzeptualisiert kuratorisch-künstlerische Perspektiven.

In Zusammenarbeit mit dem Universitätslehrgang „Kuratieren in den szenischen Künsten“ der Universität Salzburg und dem Muffatwerk München

Tags Theater