Krise als Motor – Theater zwischen Stillstand und Wandel

JAHRESTAGUNG DER DFG-FORSCHUNGSGRUPPE „KRISENGEFÜGE DER KÜNSTE“
07. NOVEMBER, 09.30 – 18 UHR UND 08. NOVEMBER, 09.30 – 13.30 UHR,
FESTIVALZENTRUM

Ein wesentliches Ziel des Forschungsprojekts „Krisengefüge der Künste“ ist die Entwicklung eines wissenschaftlichen Konzepts von Theater als Institution, organisations- und spartenübergreifend für Staats- und Stadttheater sowie die Freie Szene. Methodisch sind interdisziplinäre Ansätze erwünscht. Mögliche Schwerpunkte ergeben sich u. a. aus den Forschungsfeldern der Forschungsgruppe. Geplant sind Panels zu den Themen „Change Agents“, „Demographische Veränderungen“, „Wandel von Öffentlichkeit“, „Arbeitsprozesse“ und „Neue Formate“.

Infos www.krisengefuege.theaterwissenschaft.lmu.de
Anmeldung krisengefuege@lmu.de

Tags Theater