School of Disobedience: Eigentum

09. NOVEMBER, 19 – 20.30 UHR,
MÜNCHNER KAMMERSPIELE, KAMMER 3

Die Frage nach Eigentum und Umverteilung, schon im 19. Jahrhundert zentraler Konfliktpunkt, ist bis heute ungelöst. Wie können wir Eigentum neu denken und moderne Technologien einsetzen, um zu neuer Umverteilung zu kommen? Wie entsteht Wert, und wer entzieht der Gesellschaft Wert? In kleinen Gruppen werden Expert/innen unterschiedlicher Disziplinen diese und andere Fragen im Rahmen eines politisch-partizipatorischen Workshops mit den Teilnehmenden diskutieren. Die School of Disobedience ist eine hybride Wissensorganisation, ein Netzwerk von Menschen auf der Suche nach Ideen für ein gerechtes Leben für alle.

Die Speaker der Veranstaltung sind:
Georg Diez (Der Spiegel), Emanuel Heisenberg (Entrepreneur), Silke Helfrich (Commonistin), Martti Mela (Creative Entrepreneur), André Schindler (Trias-Stiftung), Philipp Schwörbel (Krautreporter Genossenschaft), Nina Treu (Konzeptwerk Neue Ökonomie)

IN KOOPERATION MIT der Nemetschek Stiftung

Tags Besitz Reichtum Privilegien, Religion Philosophie, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus