Städtische Wilhelm-Busch-Realschule

 

Der Fischer und seine Frau // FILMPROJEKT

Von und mit 28 Schülerinnen und Schülern der Klasse 6orange1
Projektleitung Schule Ulrike Kopp, Alexandra Erhard & Ralph Schwetzler
Künstlerische Leitung Andrea Huber & Anna McCarthy

Die 28 Schüler/innen der 6. Klasse erzählen das Märchen vom „Der Fischer und seine Frau“ als Kurzspielfilm und geben auch Einblick in ihre eigenen Wünsche, was sie reich macht. Im Unterricht haben sie sich intensiv mit dem Thema Reichtum und Armut beschäftigt: Es wurde das Märchen „Der Fischer und seine Frau“ gelesen und eigene Wünsche formuliert. Außerdem wurden verschiedene Sachtexte zum Thema gelesen und besprochen. Darüber hinaus haben die Schüler/innen eine Stadtführung mit BISS – Bürger in sozialen Schwierigkeiten unternommen und ein philosophisches Gespräch mit der Akademie Kinder philosophieren geführt. Im Mathematikunterricht ging es darum, wie  viel Geld reich macht und was man zum Leben braucht. Auf dieser Recherchegrundlage erfolgte die Umsetzung des Kurzfilms, der anschließend nachvertont wurde.

Der Film „Der Fischer und seine Frau“ in der bpb-Mediathek

 

Was reich macht – Upcycling Stories // Filmprojekt

Von und mit 29 Schülerinnen und Schülern der Klasse 6orange2
Projektleitung Schule Christa Lippet & Philip Piszczek
Künstlerische Leitung Axel Bahro & Dorothea Seitz

Aus Verpackungsresten und Müll haben 29 Schüler/innen der Klasse 6orange2 in einem Upcycling-Projekt neue Welten gebaut und eigene Geschichten zu Werten erfunden. Die Klasse  hat sich im Unterricht intensiv mit dem Thema Reichtum, Armut und Werten beschäftigt. Darüber hinaus haben die Schüler/innen eine Stadtführung mit BISS unternommen und ein philosophisches Gespräch mit der Akademie Kinder philosophieren geführt.

Der Film „Was reicht macht – Upcycling Stories“ in der bpb-Mediathek

Experteninput an der Wilhelm-Busch-Realschule: Akademie Kinder philosophieren der gfi gGmbH