Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung

Armut Prekariat Besitz Reichtum Privilegien Flucht Migration Gender Diversity Transkultur München Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung Postkolonialismus Transnationale Verflechtungen Rassismus Diskriminierung NSU Religion Philosophie Theater Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus


Repaircafé und „Weg damit?!“

06. November, 17 – 19 Uhr
MÜNCHNER KAMMERSPIELE, KAMMER 3

Eines Tages funktioniert der Drucker nicht mehr. Eine Fehlmeldung erscheint jedes Mal auf dem Display sobald er angeschaltet wird. Dabei ist er erst zwei Jahre alt. Reparieren lassen? Finanziell nicht rentabel, dann also doch in den nächsten Technikmarkt und einen neuen Drucker kaufen. Geplante Obsoleszenz, also geplanter Verschließ von Produkten, so nennen viele verärgerte VerbraucherInnen dieses Phänomen. Doch werden in Produkte wirklich vorsätzlich Fehler eingebaut? Schwachsinn sagen hier viele Unternehmen und spielen den Ball zurück. Es seien die Kunden, die Produkte nicht bis zum tatsächlichen Ende nutzen und immer nach neuen, besseren und schickeren Modellen fragen.
Fakt ist: unsere verinnerlichte Wegwerfmentalität, sei es durch schlecht produzierte Produkte oder durch das ständige Verlangen nach dem Neuen, führt dazu, dass wir nicht nur Unmengen an Ressourcen verbrauchen, sondern sie auch in kürzesten Abständen wieder entsorgen. Dies führt nicht nur zu erheblichen ökologischen, sondern auch sozialen Problemen.

In einem Repaircafé laden wir dazu ein, der Mentalität des Wegwerfens entgegenzuwirken. Haben Sie einen kaputten Toaster, ein plattes Fahrrad oder eine Jeans, die Sie schon lange flicken wollten? Hier haben Sie die Chance einen Gegenstand mitzubringen, den Sie dann mit professioneller Hilfe reparieren können.
Ab 19 Uhr sind Sie herzlich willkommen bei der Podiumsdiskussion „Weg damit?! Perspektiven auf geplante Obsoleszenz und Konsumrausch“.

Mit Dr. Melanie Jaeger-Erben (Leitung Lehr- und Forschungseinheit Mensch-Umwelt-Beziehungen, LMU München), Prof. Sibylle Klose (Mode, Hochschule Pforzheim), Prof. Dr. Christian Kreiß, Professor für Finanzierung an der Hochschule Aalen
Moderation: Tina Teucher


Tags Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus

Gesellschaftsmodell Großbaustelle (Staat 2)

VON RIMINI PROTOKOLL


Gesellschaftsmodell Großbaustelle (Staat 2)

Ergänzend zur Programmauswahl der Jury A contribution by the Münchner Kammerspiele, in addition to the programme selected by the jury


Tags Besitz Reichtum Privilegien, Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Theater

EINTRITT.FREI-Kalender / Sonderedition

Anlässlich von Politik im Freien Theater entsteht erstmalig eine gedruckte Sonderedition des EINTRITT.FREI-Veranstaltungskalenders, der alle kostenfreien Angebote, die in München während des Festivalzeitraumes stattfinden, komprimiert darstellt. Der Kalender richtet sich an alle hier lebenden Menschen, insbesondere an Studierende, Familien mit Kindern und Personen mit geringem Einkommen.

IN KOOPERATION MIT dem KulturRaum München e.V.


Tags Armut Prekariat, Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung

Schnippelparty – Fest der Lebensmittelretter/innen

04. NOVEMBER, 10 – 15 UHR, EINLASS JEDERZEIT
MENSA DER KATHOLISCHEN STIFTUNGSHOCHSCHULE MÜNCHEN, PREYSINGSTR. 83


Jedes Jahr landen in Deutschland 11 Millionen Tonnen Lebensmittel auf dem Müll.
Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns gerettete Lebensmittel zu schnippeln, zu kochen und zu essen. Ein Fest für die ganze Familie mit musikalischer Begleitung, einem spezialisierten Restekoch und Workshops für Kinder. Über pünktliches Erscheinen freuen wir uns.
Bringen Sie gerne ein eigenes Brettchen und ein Messer mit.

Anmeldung anmeldung@politikimfreientheater.de
In Kooperation mit der Münchner Tafel, rehab republic e.V., der Katholische Stiftungshochschule München, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ebersberg


Tags München, Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung

Science Slam

01. NOVEMBER, 22.30 – 0 UHR,
MÜNCHNER KAMMERSPIELE, KAMMER 1

Trockener Rededuktus, unzählige Präsentationsfolien, Fachtermini, die kaum jemand versteht. Wissenschaft kann sehr zäh sein. Nicht aber beim Science Slam! Vier Wissenschaftler/innen unterschiedlicher Disziplinen stellen ihre Forschungen zum Thema „reich“ vor. Jede/r hat zehn Minuten Zeit, dann muss das Publikum entscheiden, welche Darbietung ihm am besten gefallen hat. Beim Slam muss Wissenschaft lehrreich und unterhaltsam zugleich sein!

Tickets 15 € / erm. 8 €, VVK über die Münchner Kammerspiele


Tags Armut Prekariat, Besitz Reichtum Privilegien, Flucht Migration, Gender Diversity Transkultur, Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Postkolonialismus Transnationale Verflechtungen, Religion Philosophie

WELTbewusst – Konsumkritische Stadtführung

03. NOVEMBER, 11 – 13 UHR und 13.30 – 15.30 Uhr
TREFFPUNKT: ORLEANSPLATZ, ECKE WÖRTHSTRAßE

WELTbewusst – eine konsumkritische Stadtführung in Kooperation mit der BUNDjugend – führt Sie durch München und zeigt, welche globalen Auswirkungen unser Konsumverhalten auf Mensch und Natur hat. Die Tour setzt auf den aktiven Austausch mit den Teilnehmenden und bietet spannende Diskussionen, die das eigene Konsumverhalten kritisch hinterfragen und Alternativen aufzeigen.

Anmeldung anmeldung@politikimfreientheater.de
Die Führung  von 11 – 13 Uhr ist bereits ausgebucht.
In Kooperation mit der Jugendorganisation BUND Naturschutz


Tags München, Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus

Es reicht. Wie viel Haben braucht das Sein?

10. NOVEMBER, 15 – 18 UHR,
BILDUNGSZENTRUM EINSTEIN 28, EINSTEINSTR. 28


Mein Haus, mein Auto, mein Pferd: Was brauchen wir, um glücklich zu sein? Und umgekehrt: Wann fallen uns die Dinge zur Last? Für die Umwelt wäre Verzicht ein Gewinn. Wie aber lebt es sich mit „weniger“? Die Münchner Volkshochschule lädt Sie ein zu einem Nachmittag mit Denkanstößen und praktischen Erfahrungsberichten. Impulse zu psychologischen und politischen Aspekten des Habens und Verzichtens geben Kathrin Hartmann (Journalistin, Autorin) und Wolfgang Schmidbauer (Psychoanalytiker, Autor). Im Anschluss finden mit Akteur/innen aus der Praxis Workshops zu den Themen Ernährung, Konsum, Mobilität oder Wohnen statt.

ANMELDUNG
www.mvhs.de (Veranstaltungsnummer H110302) und telefonisch unter Tel. 089 / 480 06 – 62 39
IN KOOPERATION MIT der Münchner Volkshochschule und dem Netzwerk Klimaherbst e.V.


Tags Besitz Reichtum Privilegien, Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Religion Philosophie

Weg damit?! Perspektiven auf geplante Obsoleszenz und Konsumrausch

06. NOVEMBER, 19 – 20.30 UHR,
MÜNCHNER KAMMERSPIELE, KAMMER 3,
AB 17 UHR UND IM ANSCHL. AN DIE DISKUSSION: REPAIRCAFÉ FÜR TECHNIK UND FAHRRÄDER


Wir wollen uns dem Begriff der geplanten Obsoleszenz, der gezielt herbeigeführten Verringerung der Lebensdauer von Produkten, widmen und fragen: Welchen Ursprung hat die frühe Abnutzung, und werden in Produkte wirklich vorsätzlich Schwachstellen eingebaut? Oder liegt das Problem nicht vielmehr bei den Konsument/innen? Gemeinsam möchten wir weiterdenken und Strategien gegen den Verschleiß und die Mentalität des Wegwerfens besprechen.
Die Diskussion wird gerahmt von einem Repaircafé. Haben Sie einen kaputten Toaster, ein plattes Fahrrad oder eine Jeans, die Sie schon lange flicken wollten? Hier haben Sie die Chance einen Gegenstand mitzubringen, den Sie dann mit professioneller Hilfe reparieren können.

MIT Dr. Melanie Jaeger-Erben (Psychologin und Soziologin, Technische Universität Berlin), Prof. Sibylle Klose (Modedesign, Hochschule Pforzheim), Sepp Eisenriegler (Autor und Gründer einer Reparatur-Werkstatt) und anderen
MODERATION Tina Teucher
IN KOOPERATION MIT dem Kulturzentrum Mohrvilla und der Stiftung Pfennigparade


Tags Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus

Plant-for-the-Planet

02. NOVEMBER, 18 – 18.30 UHR,
MÜNCHNER KAMMERSPIELE, KAMMER 1


Die Kinder von heute müssen mit den Folgen des Klimawandels leben. Darum hat der damals neunjährige Schüler Felix Finkbeiner 2007 die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet gegründet. Diese möchte durch Baumpflanzaktionen ein Bewusstsein für globale Gerechtigkeit und Klimawandel schaffen. Bereits im ersten Jahr wurden in Deutschland 150.000 Bäume gepflanzt. Mittlerweile beteiligen sich Kinder aus 93 Ländern. In einer kurzen Keynote erfahren wir, was Klimagerechtigkeit für die jungen Aktivist/innen bedeutet.

MIT
einer/m Botschafter/in für Klimagerechtigkeit von Plantfor-the-Planet


Tags Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Postkolonialismus Transnationale Verflechtungen

WELTbewusst – Eine konsumkritische Stadtführung

AB 8. KLASSE
06., 07. UND 08. NOVEMBER, JEWEILS 10 – 12 UHR,
TREFFPUNKT: ORLEANSPLATZ, ECKE WÖRTHSTR.

WELTbewusst – die konsumkritische Stadtführung in Kooperation mit der BUNDjugend, der umweltpolitischen Jugendorganisation des Bund für Umwelt- und Naturschutz, führt Jugendliche durch München und zeigt, wie unser Konsumverhalten mit den ökologischen und sozialen Missständen der Welt zusammenhängt. Konsumkritische Stadtführungen sind keine frontale Belehrung, sondern setzen auf die aktive Beteiligung der Jugendlichen und auf die Diskussion mit ihnen. So sollen das eigene Konsumverhalten hinterfragt und Alternativen aufgezeigt werden. Drei Schulklassen oder -kurse sind eingeladen, sich für eine Stadtführung anzumelden.

Anmeldung und Infos weltbewusst-muenchen@jbn.de (Anmeldeschluss: 12. Oktober)


Tags München, Nachhaltigkeit Konsum Verschwendung, Wirtschaft Finanzmärkte Kapitalismus